Skip to main content

Andreas Kerl

IT-Consultant, Softwareentwickler und Fachautor

Home  Training  Artikel  Bücher  Referenzen  Kontakt  Links   
Setups mit Visual Studio 2012
 
In Visual Studio 2012 sind keine Setup- und Bereitstellungsprojekte mehr enthalten. Einige der Hauptgründe dafür waren die unzureichenden Funktionalitäten und die fehlende Verwendungsmöglichkeit in automatisierten Build-Umgebungen. Microsoft hat am 20.04.2010 bereits mitgeteilt, dass Visual Studio 2010 die letzte Version sein wird, die die Setup- und Bereitstellungsprojekte unterstützt. Als Alternative wird nun die kostenfreie InstallShield Limited Edition propagiert. Der Funktionsvorrat ist vergleichbar mit den bisherigen Setup- und Bereitstellungsprojekten, wobei diese nun in automatische Build-Prozesse integriert werden können. Andere Stimmen propagieren hingegen Windows Installer-XML. 
 

Mit Windows Installer-XML kann der volle Funktionsvorrat des Windows Installers genutzt werden. Darüber hinaus werden Erweiterungen bereitgestellt, die Funktionen für nahezu jede Anforderung enthalten. Die Konvertierfunktionen zur Übernahme von bestehenden Setup- und Bereitstellungsprojekten (.vdproj) stellt jedoch ein Manko dar, da diese nur rudimentär ausgeprägt ist. Für einfache Projekte ist die Konvertiermöglichkeit mitunter ausreichend, für den professionellen Einsatz sind hingegen viele Nachbearbeitungen erforderlich.

Eine optimale und zukunfstsichere Konvertierung sollte die folgenden Aspekte berücksichtigen:

 

  • Integration des Windows Installer-XML Projektes (.wixproj) in die bisherige Solution (.sln)
  • Übernahme der zu installierenden Ressourcen und Bedingungen.
  • Modellieren der bisherigen UI-Darstellung unter Verwendung der WixUI Dialog Library.
  • Neuprogrammierung der benutzerdefinierten Aktionen die auf Installer-Klassen basieren in Form "echter" Custom Actions.

 

Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, die bisherigen Installer-Klassen weiter zu verwenden. Da diese jedoch einige Problempunkte aufweisen und nicht so ganz in das Architekturmodell des Windows Installers passen, sollten sie neu erstellt werden.

 

 Falls Sie Unterstützung bei der Konvertierung benötigen oder die Konvertierung zu einem Festpreis von einem Profi durchführen lassen möchten, kontaktieren Sie mich.